Stammdaten Mitarbeiter, Urlaubsverwaltung

Hier werden die für die Urlaubsverwaltung relevanten Daten erfasst.

Abbildung: Stammdaten Mitarbeiter, Urlaub

Teilnahme an der Urlaubsverwaltung

Bestimmte Mitarbeiter können von der Teilnahme an der Urlaubsverwaltung ausgenommen werden (z.B. Chefs). Für diese Mitarbeiter werden dann KEINE Urlaubskarten geführt und es ist auch keine Teilnahme an der Zeiterfassung möglich.

Der Mitarbeiter nimmt an der Urlaubsverwaltung teil

Der Mitarbeiter nimmt an der Urlaubsverwaltung nicht teil

Teilnahme seit

Datum, ab wann die Urlaubskarten für diesen Mitarbeiter geführt werden. Dieses Datum muss nach "Beschäftigt seit" liegen.

Beim Blättern durch die Urlaubskarten können keine Daten vor diesem Datum aufgerufen werden.

Dieses Feld ist normalerweise für eine nachträgliche Bearbeitung gesperrt!
Dieses Datum sollte nur EINMAL bei der Neuanlage des Mitarbeiters mit dem Datum der erstmaligen Teilnahme an der Urlaubsverwaltung besetzt werden!
Wenn das Datum wirklich verändert werden muss, können Sie dieses Feld durch einen Klick auf das Schloss freigeben.

Bitte beachten Sie, dass eine nachträgliche Änderung des Datums die Berechnungen der Urlaubskonten stark beeinflusst und eine Neuberechnung der Urlaubskonten zur Folge hat!

Nach dieser Neuberechnung stimmen oftmals die Urlaubskonten nicht mehr, da für den "neuen" Zeitraum zwar der Urlaubsanspruch berechnet wird, aber keine Urlaubstage die Ansprüche in den neuen Jahren vermindern. Somit wird ein viel zu hoher Restanspruch ausgewiesen!

Teilnahme bis

Bis wann nimmt der Mitarbeiter an der Urlaubsverwaltung teil. Dieses Datum muss vor "Beschäftigt bis" liegen.

Urlaubsmodell

Hinterlegen Sie das für diesen Mitarbeiter anzuwendende Urlaubsmodell (siehe Stammdaten Urlaubsmodelle).

Bei der Neuanlage eines Mitarbeiters wird dieses Feld automatisch besetzt. Der Standardwert wird aus der Abteilung des Mitarbeiters entnommen (dort ist das Standard Urlaubsmodell hinterlegt). Bei nachträglichen Änderungen der Abteilungszugehörigkeit wird beim Speichern des Mitarbeiters evtl. gefragt, ob das Urlaubsmodell auf das Standardmodell der neuen Abteilung angepasst werden soll.

Sofern Sie die entsprechenden Rechte für Stammdaten Urlaubsmodelle besitzen, können Sie mit dem Symbol das ausgewählte Urlaubsmodell direkt öffnen.

Um in der Auswahlbox alle verfügbaren Urlaubsmodelle sehen zu können, müssen Sie mindestens über das Speicherrecht '2' für Stammdaten Mitarbeiter verfügen.

Dieses Feld wird datumsabhängig gespeichert.

Darf eigene Urlaubskarte bearbeiten

Für jeden Mitarbeiter mit Speicherrechten "2" oder "3" für die Urlaubskarte kann gezielt eingestellt werden, ob die eigene Urlaubskarte mit vollen Rechten bearbeitet werden darf.
Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren, können Sie verhindern, dass Abteilungsleiter und Administratoren ihre eigene Urlaubskarte mit vollen Rechten bearbeiten dürfen (z.B. für sich selbst Urlaub eintragen).
 

Dieses Feld sollte normalerweise immer deaktiviert sein!
Aktivieren Sie diese Einstellung nur, wenn Sie einem Mitarbeiter wirklich das Pflegen der eigenen Urlaubskarte ermöglichen möchten.

Ein Abteilungsleiter oder Administratoren darf die eigene Urlaubskarte mit vollen Rechten bearbeiten.

Es können sämtliche Änderungen in der Urlaubskarte vorgenommen werden!

Ein Abteilungsleiter oder Administratoren darf seine eigene Urlaubskarte nicht mit vollen Rechten bearbeiten.

Es können in der eigenen Urlaubskarte nur Anträge gestellt werden, Genehmigungen müssen von einer anderen Person (z.B. Vorgesetzter) vorgenommen werden.

Vorgesetzter

Definieren Sie den Vorgesetzten für diesen Mitarbeiter.

Auf Wunsch kann der Name eines Vorgesetzten mit auf den Anträgen (Urlaub, Gleittag oder Ausbildung) ausgegeben werden.

Gerade in größeren Unternehmen weiß der "normale" Mitarbeiter dann immer gleich, an wenn er sich für das Genehmigen seines Urlaubs wenden muss.

Sofern Sie die entsprechenden Rechte für Stammdaten Mitarbeiter besitzen, können Sie mit dem Symbol den ausgewählten Vorgesetzten direkt öffnen.

Um in der Auswahlbox alle verfügbaren Mitarbeiter sehen zu können, müssen Sie mindestens über das Speicherrecht '2' für Stammdaten Mitarbeiter verfügen.

Vertreter

Definieren Sie die Vertreter für diesen Mitarbeiter.

Die Vertreter sollen während der Abwesenheit dieses Mitarbeiters seine Aufgaben mit übernehmen. Bei einem entsprechenden Eintrag in der Urlaubskarte (z.B. beim Beantragen von Urlaub oder Gleittagen) kann überprüft werden, ob die Vertreter an diesem Tag anwesend sind. So kann vermieden werden, dass eine ganze Abteilung "aus Versehen" nicht im Hause ist.

Sofern Sie die entsprechenden Rechte für Stammdaten Mitarbeiter besitzen, können Sie mit dem Symbol den ausgewählten Vertreter direkt öffnen.

Um in der Auswahlbox alle verfügbaren Mitarbeiter sehen zu können, müssen Sie mindestens über das Speicherrecht '2' für Stammdaten Mitarbeiter verfügen.

Bei welchen Einträgen auf Abwesenheit geprüft wird, ist in den Urlaubskartenkennern mit der Option "Vertreterabwesenheiten prüfen" geschlüsselt.

Arbeitstage

Hinterlegen Sie, an welchen Wochentagen dieser Mitarbeiter normalerweise arbeitet.

Wenn die "Teilnahme an Urlaubsverwaltung" aktiviert ist, muss mindestens ein Tag ausgewählt werden.

Nur an Tagen, die hier markiert sind, können Einträge in der Urlaubskarte vorgenommen werden. Lernvideo

Der Mitarbeiter arbeitet an diesem Wochentag.

Es können für diesen Wochentag Einträge in der Urlaubskarte vorgenommen werden.

Der Mitarbeiter arbeitet an diesem Wochentag nicht.

Es können für diesen Wochentag keine Einträge in der Urlaubskarte vorgenommen werden.

Dieses Feld wird datumsabhängig gespeichert.

Feiertag

Für spezielle Sonderfälle können Sie Mitarbeiter definieren, die keine Feiertage haben und somit an Feiertagen "normal" arbeiten müssen (es fallen Sollstunden an).
Als Besonderheit können auf Wunsch aber in der Lohnliste trotzdem Feiertagszuschläge berechnet werden.
Ebenso kann die Steuerberaterliste auf Wunsch in den speziellen Feiertagsspalten (Ft Normal, Ft Üb etc.) Werte ausweisen.

Der Mitarbeiter muss auch an Feiertagen arbeiten und hat die entsprechenden Sollstunden.

Feiertage sind ganz normale Feiertage an denen nicht gearbeitet werden braucht (Normalfall).

Dieses Feld wird datumsabhängig gespeichert.

Diese Einstellung ist nur für spezielle Sonderfälle gedacht und kann im Normalfall deaktiviert bleiben.

 


Zur Time-Organizer Homepage

Testversion laden

Lernvideos ansehen

Seite zurück

Stand: 18.01.2021 07:21

Seite vor

Aktuelle Seite  https://www.Zeiterfassung-Software.de/hilfe/stammdaten_mitarbeiter_urlaubsverwaltung.htm

Keywords:
Stammdaten Mitarbeiter, Urlaubsverwaltung Arbeitstage,Arbeitstage pro Woche,Mitarbeiter,Mitarbeiter Urlaubsanspruch

Datenschutz   Impressum