Stammdaten Tagespläne, Zeitzuschläge für Überstunden

Sie können zusätzliche Zeitzuschläge für Überstunden hinterlegen.

Diese Zeiten werden nur dem Zeitkonto als zusätzliche Plusstunden (oder Minuten) zugerechnet.
Auf die Lohnliste hat dieser Zuschlag keine Auswirkung und wird dort nicht berücksichtigt!

 

Abbildung: Stammdaten Tagespläne, Zeitzuschläge

Sollen Überstunden mit einer zusätzlichen Zeitgutschrift vergütet werden?

Wird diese Einstellung aktiviert, wählen Sie bitte als nächstes ob der Zuschlag prozentual oder als feste Minuten berechnet werden soll.

Arten der Zeitzuschläge

Kein Zeitzuschlag

Es gibt keinen extra Zeitzuschlag.

Zeitzuschlag für Überstunden

Der Zeitzuschlag wird für die Überstunden berechnet.

Der Zuschlag wird also nur für die Mehrarbeit berechnet.

Bsp.: Bei einer Arbeitszeit von 10 Stunden und 8 Sollstunden, wird der Zuschlag für 2 Stunden berechnet.

Zeitzuschlag für Arbeitsstunden

Der Zeitzuschlag wird für die komplette Arbeitszeit berechnet.

Bsp.: Bei einer Arbeitszeit von 10 Stunden wird der Zuschlag für die kompletten 10 Stunden berechnet. Die Sollstunden spielen hierbei keine Rolle.

Überstunden Vergütung (in Prozent)

Sie können in den folgenden Feldern hinterlegen, ab wann es wie viele extra Minuten gibt.

Abbildung: Stammdaten Tagespläne, Zeitzuschläge für Überstunden (Prozent)

Beispiel:

Im obigen Beispiel bekommt der Mitarbeiter ab 1:00 Überstunden eine zusätzliche Zeitgutschrift von 25% für die geleisteten Überstunden auf dem Zeitkonto am entsprechenden Tag gutgeschrieben. Hat er 10:00 Std. gearbeitet bei 8:00 Sollstunden, bekommt er zusätzlich 30 Minuten gutgeschrieben (10 - 8 = 2, davon 25% sind 30 Minuten).

Die Zeitzuschläge sind reine Minuten Zuschläge für das Zeitkonto.

Sofern die Einstellung "Jede Stufe einzeln berechnen" aktiviert ist und mehrere Stufen für die Zuschläge definiert sind, werden die Zuschläge für jede Stufe separat berechnet.

Überstunden Vergütung (in Minuten)

Sie können in den folgenden Feldern hinterlegen, ab wann es wie viele extra Minuten gibt.

Abbildung: Stammdaten Tagespläne, Zeitzuschläge für Überstunden (Minuten)

Beispiel:

Im obigen Beispiel bekommt der Mitarbeiter ab 1:00 Überstunde zusätzlich 10 Minuten Zeitgutschrift auf sein Stundenkonto.
Ab 2:00 Überstunden bekommt er 20 Minuten, und ab 3:00 Überstunden 30 Minuten.

Die Zeitzuschläge sind reine Minuten Zuschläge für das Zeitkonto.

Die Einstellung "Jede Stufe einzeln berechnen" ist bei der Auswahl "Minuten" nicht möglich, da es rechnerisch keinen Sinn macht.

Sollten Sie die Einstellung "für Arbeitsstunden" ausgewählt haben, bekommt der Mitarbeiter die Zeitgutschrift für die reine Anwesenheitszeit. Durch die Einstellung "Zeitgutschrift bereits ab 0:00 Arbeitsstunden" können Sie schlüsseln, dass es die Zeitgutschrift IMMER gibt. Dies macht normalerweise keinen Sinn (an jedem Sonntag würde es dann automatisch auch mit Nichtarbeit einen Zuschlag geben), kann aber für einige Sonderfälle benutzt werden (z.B. Messe, grundsätzlich gibt es an Messe Tagen eine Stunde extra, egal ob angestempelt oder nicht).

Siehe auch:

Allgemeine Hinweise zu Arbeitszeitmodellen und Tagesplänen

Lernvideos

Stammdaten Tagespläne

 

Stammdaten Arbeitszeitmodelle

 


Zur Time-Organizer Homepage

Testversion laden

Lernvideos ansehen

Seite zurück

Stand: 26.01.2021 11:33

Seite vor

Aktuelle Seite  https://www.Zeiterfassung-Software.de/hilfe/stammdaten_tagesplaene_zeitzuschlaege_fuer_ueberstunden.htm

Keywords:
Stammdaten Tagespläne, Zeitzuschläge für Überstunden

Datenschutz   Impressum