Stammdaten Arbeitszeitmodelle, Arbeitszeitmodell speichern

Die Arbeitszeitmodelle können erst gespeichert werden, wenn alle benötigten Felder ausgefüllt worden sind!

Es muss für jeden Wochentag ein Tagesplan zugeordnet werden! (weitere Infos)

Die Arbeitszeitmodelle werden datumsabhängig gespeichert. Für Informationen, die ab einem bestimmten (neuen) Datum gültig sind, wird ein neuer (datumsabhängiger) Stammsatz gespeichert.

Wird eines der datumsabhängigen Felder geändert, erhalten Sie beim Speichern das folgende Fenster:

Abbildung: Stammdaten Arbeitszeitmodelle, Speichern

Wählen Sie nun, ob Sie allgemeine Änderungen vorgenommen haben (die zu dem bisherigen Gültigkeitsdatum gespeichert werden sollen) oder ob die Änderungen ab einem neuen Datum gültig sein sollen.

Wenn Sie Daten für die Vergangenheit (also bereits zurückliegende Tage) ändern, wird diese Änderung auch bei bereits erfassten Tagen berücksichtigt!

Bevor Sie also Daten für die Vergangenheit ändern, sollten Sie ganz genau wissen, dass die Änderungen auch wirklich rückwirkend gewollt sind!

 

Die datumsabhängigen Felder:

Die Tagespläne von Montag bis Sonntag

Die Einstellung der zu löschenden Stunden am Monatsende

Wenn Stunden gelöscht werden, die Anzahl der zu löschenden Stunden

Änderung der Einstellung für "Feste Monatsarbeitszeit"

Löschen nur in folgenden Monaten

Datumsabhängiger Eintrag und Sperrdatum

Wenn für die Zeiterfassung eine Sperre gesetzt wurde, kann der datumsabhängige Eintrag normalerweise nicht vor dem Sperrdatum erfolgen.

Wenn Sie den Eintrag unbedingt vor dem Sperrdatum eintragen möchten, beantworten Sie die Sicherheitsabfrage für das Speichern im Sperrbereich bitte mit "JA".

Warum für jeden Wochentag einen Tagesplan?

Es muss für jeden Wochentag ein Tagesplan hinterlegt werden.

Hinterlegen Sie bitte auch für die Tage, an denen der Mitarbeiter normalerweise nicht arbeitet, einen Tagesplan. Dies kann zum Beispiel der Tagesplan "Wochenende" sein (wird standardmäßig mit ausgeliefert). In diesem Tagesplan stehen die Sollstunden auf "0:00", so dass alles korrekt berechnet werden kann.

Arbeitet der Mitarbeiter nun einmal außer der Reihe an einem Sonntag (z.B. Inventur), bekommt er diese Stunden gutgeschrieben (der Tagesplan weist keine Sollstunden auf, also die gearbeiteten Stunden als Plusstunden rechnen).

Wenn für sonntags kein Tagesplan hinterlegt wäre, würden sämtliche Berechnungsgrundlagen fehlen.

Siehe auch:

Allgemeine Hinweise zu Arbeitszeitmodellen und Tagesplänen

Lernvideos

Stammdaten Tagespläne

 

Stammdaten Arbeitszeitmodelle


Zur Time-Organizer Startseite

Testversion laden

Lernvideos ansehen

Seite zurück

Stand: 01.03.2024 07:10

Seite vor

Aktuelle Seite  https://www.Time-Organizer.de/hilfe/index.html?stammdaten_arbeitszeitmodelle_speichern.htm

Keywords:
Stammdaten Arbeitszeitmodelle, Arbeitszeitmodell speichern

Datenschutz   Impressum