Optionen Zeiterfassung, Steuerberaterliste, Seite 2

Hier können Sie weitere Einstellungen für die Steuerberaterliste vornehmen.

Abbildung: Optionen Zeiterfassung, Steuerberaterliste, Seite 2

Zu bezahlende Stunden bei Mitarbeitern OHNE Sollstunden in FETT

Soll für Mitarbeiter, bei denen keine Sollstunden (Spalte "Soll2") hinterlegt sind, der Wert für "zu bezahlende Stunden" in Fett ausgegeben werden?

So erleichtern Sie sich und/oder dem Steuerberater das Ablesen der Stunden für diese Mitarbeiter.

Auch in den Mitarbeiter Stammdaten kann evtl. eine Spalte definiert worden sein, deren Werte dann in fett ausgegeben werden sollen.

Mitarbeiter mit FESTER Monatsarbeitszeit ausblenden

Sollen Mitarbeiter die ein Arbeitszeitmodell mit fester Arbeitszeit zugewiesen haben in der Steuerberaterliste ausgeblendet werden?

Dies macht Sinn, wenn Sie einen beliebigen Zeitraum (also nicht einen kompletten Monat) für die Ausgabe gewählt haben. Dann lassen sich für Mitarbeiter mit fester monatlicher Arbeitszeit die Sollstunden nicht korrekt auf den gewählten Ausgabezeitraum umrechnen. Damit Sie aber trotzdem vernünftige Gesamtsummen über alle Mitarbeiter in der Summenzeile erhalten, können Sie diese "Ausreißer" ausblenden. Meistens sind es Aushilfen und 400 Euro Kräfte die mit fester monatlicher Arbeitszeit geschlüsselt werden, die dann für einen SOLL-/IST-Vergleich der Stunden sowieso nicht wirklich aussagekräftig sind.

Korrekturgründe für manuelle Korrektur nur für den LETZTEN Monat ausgeben

In der Spalte 'Bemerkung für manuelle Korrektur" wird die bei Zeiten Monatsweise evtl. erfasste Bemerkung mit angezeigt.
Die Bemerkungen für die manuelle Korrektur eines Monats werden nur ausgegeben, wenn der letzte Tag des Monats im Auswertungszeitraum liegt.

Bei einem ausgewählten Zeitraum über mehrere Monate können Sie auswählen, ob die Bemerkungen aus allen Monaten oder nur aus dem letzten Monat des Ausgabezeitraums angezeigt werden soll.
Wenn Sie bei einem sehr großen Zeitraum Bemerkungen anzeigen lassen, kann dies unter Umständen sehr viel Text mit vielen Zeilen werden und somit die Steuerberaterliste etwas unübersichtlich werden.

Tage zählen mit mehr als X Anwesenheitsstunden

Sie können hier einen Wert für die Anzahl der Anwesenheitsstunden hinterlegen. Es wird dann gezählt, an wie vielen Tagen der Mitarbeiter länger gearbeitet hat. Wenn Sie hier z.B. "8:00" eintragen, erhalten Sie in der Liste die Anzahl der Tage, an denen der Mitarbeiter 8:00 Stunden oder länger gearbeitet hat. Diese Ermittlung ist unabhängig von seinen Sollstunden. Es geht um die Anwesenheitsstunden, nicht um die Mehrarbeit/Überstunden.

Tage zählen mit mehr als X Anwesenheitsstunden

Sie können hier einen weiteren Wert für Anzahl der Anwesenheitsstunden hinterlegen. Es wird dann gezählt, an wie vielen Tagen der Mitarbeiter länger gearbeitet hat. Wenn Sie hier z.B. "12:00" eintragen, erhalten Sie in der Liste die Anzahl der Tage, an denen der Mitarbeiter 12:00 Stunden oder länger gearbeitet hat. Diese Ermittlung ist unabhängig von seinen Sollstunden. Es geht um die Anwesenheitsstunden, nicht um die Mehrarbeit/Überstunden.

Tage nur einmal zählen

Sollen Tage mit mehr als 12:00 Stunden sowohl bei den "8:00 Stunden Tagen" als auch bei den "12:00 Stunden Tagen" gezählt werden (also doppelt) oder nur einmal bei den 12:00 Stunden?

Tage nur bei der höheren Stufe zählen (nur einmal zählen)

Tage bei beiden Stufen zählen (also doppelt zählen)

 


Zur Time-Organizer Homepage

Testversion laden

Lernvideos ansehen

Seite zurück

Stand: 14.10.2021 12:01

Seite vor

Aktuelle Seite  https://www.Zeiterfassung-Software.de/hilfe/optionen_zeiterfassung_steuerberaterliste_2.htm

Keywords:
Optionen Zeiterfassung, Steuerberaterliste, Seite 2

Datenschutz   Impressum