In der Tabelle werden die einzelnen Tagessummen nebst Plus-/Minusstunden sowie den erfassten Auftrags- und Projektzeiten für den jeweiligen Tag angezeigt. Tagesmehrarbeit (Überstunden) wird in grüner Schriftfarbe, Minusstunden in roter Schriftfarbe ausgegeben.

Die Differenz zwischen Anwesenheitszeit und produktiver Zeit wird sowohl in Minuten als auch in Prozent ausgegeben. Bei der Ausgabe der Prozentzahl können Sie in den Optionen einstellen, ob die unproduktive oder die produktive Zeit angezeigt werden soll (oder Sie klicken direkt auf den Text unterhalb der Prozentangabe).

Im rechten Bereich des Fensters wird der Mitarbeitername und der entsprechende Monat ausgegeben.

Abbildung: Aufträge/Projekte, Auftragszeiten Monatsweise

Selbstverständlich können Sie die Liste wie in Windows üblich auf- und absteigend sortieren. Sie können durch entsprechende Sortierung eine Liste sortiert nach Wochentagen ausgeben lassen. So können Sie evtl. erkennen, ob die Mitarbeiter freitags gedanklich schon im Wochenende sind (wenn die "unproduktive" Zeit freitags überdurchschnittlich hoch ist).

Wie bei allen anderen Auswertungen auch können Sie die Ausgabe entweder in "echten" Stunden und Minuten oder in Industriestunden ausgeben lassen.

Hinweissymbole

In der ersten Spalte erscheinen evtl. folgende Symbole:

Mit diesem Symbol gekennzeichnete Tage weisen darauf hin, dass für diesen Tag keine Buchung vorliegt und auch keine Abwesenheit in der Urlaubskarte erkannt wurde.

Je nach Einstellung in den Administrator Optionen wird dieser Tag mit vollen Minusstunden berechnet oder einfach ignoriert.

 
Felder im Infobereich (rechts)

Anwesenheitszeit

Die Gesamtanzahl der Stunden, die der Mitarbeiter anwesend war.

Wird die Anwesenheitszeit in roter Schrift ausgegeben, sind keine vernünftigen Arbeitszeiten für die Auswertung gefunden worden (negative Anwesenheitszeit). Bitte überprüfen Sie die einzelnen Tagesbuchungen.

Erfasste Leistungen

Die Summe der "produktiven" Arbeitszeit, also der in der Auftrags- und Projekterfassung erfassten Zeiten.

Wird die Zahl in roter Schrift ausgegeben, so ist die Summe der erfassten Leistungen höher als die Summe der eigentlichen Anwesenheit in diesem Monat (es wurde also mehr geschafft als der Mitarbeiter eigentlich da war).

Nicht erfasste Zeit

Die Differenz aus der Anwesenheitszeit und den erfassten Leistungen, also die Zeit, die keinen Tätigkeiten zugeordnet ist.

Im Idealfall wäre die Differenz 0:00 Std.

Sollte die Differenz einen negativen Wert aufweisen, sind mehr Leistungen erfasst worden als der Mitarbeiter eigentlich anwesend war.

Differenz

Die Gesamtdifferenz des Monats (also eigentlich die "unproduktive" Zeit) wird noch einmal groß und deutlich ausgegeben. Standardmäßig wird die unproduktive Zeit angezeigt. Auf Wunsch kann die Anzeige aber auch die produktive Zeit anzeigen.

Im Idealfall wäre die Differenz 0,00 Prozent. Sind gar keine Leistungen erfasst, sind es 100 Prozent Differenz.

Sollte die Differenz einen negativen Wert aufweisen, sind mehr Leistungen erfasst worden als der Mitarbeiter eigentlich anwesend war.

 


Zur Time-Organizer Homepage

Testversion laden

Lernvideos ansehen

Seite zurück

Stand: 25.11.2020 17:28

Seite vor

Aktuelle Seite  https://www.Zeiterfassung-Software.de/hilfe/auftragszeiten_monatsweise_abgleich.htm

Keywords:
Auftragszeiten Monatsweise, Abgleich

Datenschutz   Impressum