Im Programm sind alle gesetzlichen Feiertage für Deutschland, Österreich, Schweiz, England, Spanien, Frankreich, Luxemburg, Estland und Liechtenstein hinterlegt. Die Feiertage werden automatisch berechnet und brauchen nicht extra gepflegt zu werden.

Selbstverständlich sind auch alle deutschen bundeslandspezifischen Feiertage bekannt.

Mariä Himmelfahrt (Bayern) und Fronleichnam (Sachsen-Anhalt und Thüringen) müssen evtl. freigeschaltet werden, da diese Feiertage nicht im gesamten Bundesland gelten. Diese Feiertage können Sie dann als Dauerfeiertage aktivieren.

Das Friedensfest (8. August) in der Stadt Augsburg ist ebenfalls nicht automatisch hinterlegt.

Sie können aber selbstverständlich noch zusätzliche Feiertage hinterlegen. Lernvideo

Dies ist notwendig, da es in einigen Regionen "Feiertage" gibt, die eigentlich keine sind (z.B. Karneval).

Abbildung: Stammdaten Feiertage

Um einen neuen Feiertag hinzuzufügen, wählen Sie bitte das Symbol oder drücken die Tastenkombination STRG + N. Um einen Eintrag zu ändern, wählen Sie das Symbol oder drücken die ENTER-Taste auf dem entsprechenden Eintrag.

Abbildung: Stammdaten Feiertage neu

Aktivieren Sie die Einstellung "Dauerfeiertag", wenn der Feiertag automatisch jedes Jahr wieder am selben Tag gelten soll.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hier klicken um Texte ein-/ausblendenBeschreibung der Symbole in der Symbolleiste
Hier klicken um Texte ein-/ausblendenRechte Feiertage

 


Zur Time-Organizer Homepage

Testversion laden

Lernvideos ansehen

Seite zurück

Stand: 27.01.2021 15:12

Seite vor

Aktuelle Seite  https://www.Zeiterfassung-Software.de/hilfe/stammdaten_feiertage.htm

Keywords:
Stammdaten Feiertage

Datenschutz   Impressum