Die Abmeldung zur Pause erfolgte vor dem erlaubten Beginn der Pausenzeit. Um einen solchen "Pausenfehler" zu erkennen, muss mindestens EINE Buchung innerhalb des Pausenzeitraums liegen!

Liegt KEINE Buchung innerhalb der Pausenzeit, wird die Buchung als Pausenzeit nicht eingehalten im Fehlerprotokoll aufgeführt.

Abbildung: Stammdaten Tagespläne, variable Pausenzeiten

1. Beispiel

Abmeldung um 8:50, Anmeldung um 9:05

Es erfolgt ein Eintrag im Fehlerprotokoll, da die Pause zu früh begonnen wurde (8:50 statt 9:00).

Zusätzlich werden 10 Minuten Pause abgezogen (kann durch "Pausenkontrolle aus" deaktiviert werden).

Berechnung der 10 Minuten:

09:00

gültige "Startzeit" für die Pause

09:05

Pausenende

= 5 min

anrechenbare Pause

15min (Mindestpause) - 5 min (angerechnete Pause) = 10min zusätzlicher Abzug

Bei der Auswertung des Fehlerprotokolls erfolgt ein entsprechender Hinweis.

2. Beispiel

Abmeldung um 8:40, Anmeldung um 8:55

Die Pause beginnt zu früh und kann somit nicht als Pausenzeit erkannt werden, da keine der Buchungszeiten innerhalb des Pausenrahmens liegt.
Somit greift für dieses Beispiel Pausenzeit nicht eingehalten.

 


Zur Time-Organizer Homepage

Testversion laden

Lernvideos ansehen

Seite zurück

Stand: 01.12.2020 06:37

Seite vor

Aktuelle Seite  https://www.Zeiterfassung-Software.de/hilfe/fehlerprotokoll_pause_beginnt_zu_frueh.htm

Keywords:
Pause beginnt zu früh Pause,Pause beginnt zu früh

Datenschutz   Impressum